News-Archiv

Benefiz-Fußballspiel zugunsten der „Tour der Hoffnung“

Benefiz-Fußballspiel zugunsten der „Tour der Hoffnung“
Am 13. August 2015 treten die Alten Herrn des VfB 1900 Gießen im heimischen Waldstadion gegen die Eintracht Frankfurt Traditionsmannschaft an.

„Es wird eine Herausforderung für die Traditionsmannschaft der Eintracht Frankfurt. Der VfB 1900 Gießen Classic ist dieses Jahr sehr gut aufgestellt“, so die einstimmige Aussage der VfB-Spieler Claus Peter Zick, Ottmar Wagner und Dr. Kai Braun. Auch Clemens Appel und Rudi Bommer von der Eintracht Frankfurt erwarten eine spannende Fußball-Begegnung im Gießener Waldstadion. Die Traditionsmannschaft der Frankfurter wird neben Bommer und Appel mit Spielergrößen wie Ronald Borchers, Patrick Falk, Frank Gerster, Slobodan Komljenovic, Alexander Schur und Thomas Sobotzik antreten. Zick, der in seiner aktiven Zeit für beide Vereine gespielt hat, steht am Donnerstag sowohl für den VfB als auch für die Eintracht auf dem Platz.

Die Einnahmen kommen der „Tour der Hoffnung“ zugute, die sich seit 32 Jahren für krebskranke Kinder engagiert. „Ohne Forschung keine Heilung“, hob Organisator Gerhard Becker die Bedeutung der Radtour hervor. Auch der Gießener Stadtverordnetenvorsteher Egon Fritz sieht in der „Tour der Hoffnung“ ein „wichtiges und richtiges“ Projekt, das die Stadt Gießen sehr gerne unterstütze.

Das von Dr. Braun koordinierte Benefizspiel findet kommenden Donnerstag, am 13.08.2015 im Waldstadion Gießen statt, das dieses Jahr außerdem sein 90. Jubiläum feiert. Anpfiff ist um 19 Uhr, der bekannte Sportreporter Werner Damm wird das Spiel moderieren.


Bild (v.l.n.r.): Ottmar Wagner, Claus Peter Zick, Frank Sommerlad, Gerhard Becker, Dr. Kai Braun, Rudi Bommer, Clemens Appel und Egon Fritz.

« zur Übersicht