News-Archiv

Elsbeth Sommerlad sprüht auch mit 80 Jahren vor Lebensfreude

Elsbeth Sommerlad sprüht auch mit 80 Jahren vor Lebensfreude    Elsbeth Sommerlad sprüht auch mit 80 Jahren vor Lebensfreude
Seit fast 57 Jahren ist sie die gute Seele des Hauses. Am 22. Juli 2015 feierte die Seniorchefin der Möbelstadt Sommerlad ihren 80. Geburtstag.

Gießen • Strahlend begrüßte Elsbeth Sommerlad jeden ihrer Gäste persönlich, nahm fröhlich die vielen Glückwünsche der zahlreich erschienenen Gratulanten entgegen. Zu ihrem 80. Geburtstag am hatte sie zu einem großen Sektempfang ins Restaurant „rudolf“ eingeladen. Ob enge Freunde, Mitarbeiter oder Ehemalige – mit allen Gästen verbindet sie eine langjährige Geschichte. 

Fast 57 Jahre ist es her, dass Elsbeth Sommerlad vom Amtsgericht Gießen zu Sommerlad wechselte. Seit ihrem ersten Arbeitstag am 1. Dezember 1958 arbeitet sie engagiert im Unternehmen mit, ist mit ihrer herzlichen Art maßgeblich am Aufbau des Kundenstamms beteiligt. Begonnen hatte die 23-Jährige in der Auftrags- und Versandabteilung, später baute sie die Boutique-Abteilung mit auf, die unter ihrer Leitung beständig weiter wuchs. Bis heute ist Elsbeth Sommerlad Ansprechpartnerin für die Mitarbeiter und begrüßt die Kunden der Möbelstadt Sommerlad zweimal die Woche höchstpersönlich im Empfangsbereich des Hauses.

Selbst die Oberbürgermeisterin von Gießen, Dietlind Grabe-Bolz, ließ es sich nicht nehmen, Elsbeth Sommerlad persönlich zu Ihrem Ehrentag zu gratulieren. In einer kurzen Ansprache brachte sie die Stellung und Bedeutung Elsbeth Sommerlads im Unternehmen auf den Punkt: „ Sie sind die Visitenkarte des Hauses“. In all den Jahren, die die Jubilarin nun schon im Hause Sommerlad arbeite, habe sie das Unternehmen und damit auch das Bild Sommerlads in der öffentlichen Wahrnehmung entscheidend geprägt. „Sommerlad steht für Qualität statt Quantität“, hob Grabe-Bolz hervor, „das wird an ihrer Person und ihrer Familie immer wieder deutlich“. Beeindruckt ist die Oberbürgermeisterin auch davon, wie Elsbeth Sommerlad ihren Beruf und das Familienleben miteinander vereinbart hat. Sie habe vorgelebt, was aktuell überall diskutiert werde, und bewiesen, dass frau sowohl Berufstätige als auch Mutter sein kann.

Auch ihre Kinder, insbesondere ihr Sohn Frank Sommerlad, Geschäftsführer des Unternehmens, bewundern die Vitalität und Hingabe, mit der Elsbeth Sommerlad sich um ihre Familie kümmert.  In einer bewegenden Rede dankte er ihr für die ereignisreichen, aber dennoch besonderen Jahre, die vor allem nach dem plötzlichen Tod des Familienvaters Rudolf Sommerlad nicht immer einfach waren. Mit kleinen Anekdoten aus der Familienchronik hob Frank Sommerlad die offene und herzliche Art seiner Mutter hervor, wie auch die Energie, mit der sie ihrer Familie und dem Unternehmen unerschütterlich zur Seite steht. Für ihre drei Enkel hat sie immer ein offenes Ohr, in ihrer Freizeit spielt sie Golf, besucht leidenschaftlich gerne Vorstellungen im Stadttheater und engagiert sich im Literaturkreis.

Abrunden wird Elsbeth Sommerlad ihren Geburtstag mit einer Feier im Familien- und Freundeskreis.  „Ich habe mein Leben lang gerne gearbeitet, aber auch gerne gefeiert. Deshalb wird es natürlich auch eine Feier zu meinem 80sten geben, und darauf freue ich mich“, verrät sie.

Bilder: Frank Sommerlad mit seiner Frau Kerstin Sommerlad (l.), die Jubilarin Elsbeth Sommerlad und ihre Tochter Betina Sommerlad (r.); Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz gratuliert Elsbeth Sommerlad zu ihrem 80. Geburtstag (v.l.n.r.)

« zur Übersicht