News-Archiv

85 Jahre Möbelstadt Sommerlad: Spenden für die

85 Jahre Möbelstadt Sommerlad: Spenden für die 85 Jahre Möbelstadt Sommerlad: Spenden für die
Spendenübergabe im Rahmen des Firmenjubiläums in Gießen und Fulda

Seit ihrer Gründung vor 85 Jahren liegt die Führung der Möbelstadt Sommerlad fest in Familienhand. Ein guter Grund zum Feiern! Anstelle von Geschenken bat das Unternehmen Sommerlad um Spenden für die „Tour der Hoffnung“ – eine jährlich stattfindende Radtour zugunsten krebskranker Kinder, die das Unternehmen seit jeher unterstützt. 

Dazu fand in Gießen eine Jubiläumsfeier mit rund 100 geladenen Gästen statt. Insgesamt 5.380 Euro kamen an diesem Abend dank großzügiger Spenden für die kleinen Patienten zusammen.

Auch in der Möbelstadt Sommerlad in Petersberg (Fulda) wurde gespendet. Die Gäste des Einrichtungshauses haben im Eingangsbereich die Möglichkeit, sich kostenlos mit Getränken zu erfrischen. Wer möchte, kann dort freiwillig etwas an die sogenannte „Kaffeekasse“ spenden und damit einen guten Zweck unterstützen. 
Die gesammelten Spenden in Höhe von 2.150 Euro kamen diesmal der „Tour der Hoffnung“ zugute.

Freudestrahlend nahmen Schirmherrin Petra Behle, Organisationsleiter Gerhard Becker und der sportliche Leiter der „Tour der Hoffnung“ Volker Klein die beiden Schecks - im Wert von 5.380 Euro und 2.150 Euro - von Geschäftsführer Frank Sommerlad entgegen.

Die 32. „Tour der Hoffnung“ findet dieses Jahr vom 19. – 23. August 2015 statt. Dann heißt es 279 Kilometer lang „Radeln für den guten Zweck!“


Foto: Volker Klein, Petra Behle und Gerhard Becker (v. l. n. r.) nehmen die Schecks mit den Spenden der jeweiligen Standorte von Frank Sommerlad (2. v.r.) entgegen

« zur Übersicht